Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Torball NetInfo Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Administrator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Wohnort: Zollikofen (BE), Switzerland

Beruf: Dipl. Techniker HF Telekommunikation

  • Nachricht senden

1

03.10.2011, 00:33

2011.10.01 Int Torballturnier Frankfurt

Am internationalen Torballturnier vom 1. Oktober 2011 in Kalbach bei Frankfurt wurde bei schönem Herbstwetter um den Turniersieg gespielt.
Das Team von Basel gewann das Turnier vor Marburg. Weitere Details wie Resultate und Rangliste folgen.

  • »Administrator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Wohnort: Zollikofen (BE), Switzerland

Beruf: Dipl. Techniker HF Telekommunikation

  • Nachricht senden

2

04.10.2011, 10:26

Hier folgt noch die Rangliste und alle Resultate.

Auch dabei ein Bild des Turniersiegers Basel bei der Abwehr.
»Administrator« hat folgendes Bild angehängt:
  • turniersieger-basel.jpg
»Administrator« hat folgende Datei angehängt:

  • »Administrator« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 0

Wohnort: Zollikofen (BE), Switzerland

Beruf: Dipl. Techniker HF Telekommunikation

  • Nachricht senden

3

04.10.2011, 11:09

Nachfolgender Bericht vom Torballportal

<a href="http://www.torballportal.de/?p=1614" rel="bookmark" class="title" title="Permalink zu: Gute Leistung bringt den 4. Platz in Frankfurt">Gute Leistung bringt den 4. Platz in Frankfurt[/url] Monday, 3. October 2011, 19:10 Uhr


Am Samstag, den 01.10.2011, fand in Frankfurt ein internationales Freundschaftsturnier im Torball statt. Der Blinden und Sehbehindertensportverein (BSSV) Dortmund nahm mit einer Herrenmannschaft am Turnier teil und belegte am Ende einen guten 4. Platz. Insgesamt 12 Teams versuchten in 2 6-er Gruppen sich für die Endrunde zu qualifizieren, wobei nur die ersten drei der Gruppen weiterkamen. Die Dortmunder, die vom neuen Duo Nina Wolf und Florian Feldhaus gecoacht wurden, fingen sehr engagiert an und bezwangen im ersten Spiel Brüssel klar mit 7:1. Auch die Damenmannschaft von SG Hessen wurde mit dem gleichen Ergebnis bezwungen. Im 3. Gruppenspiel wartete die Mannschaft von SG Baden auf die Schützlinge von Nina Wolf, die zum ersten Mal eine Mannschaft auf einem Turnier betreute. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Die Abwehrreihen der beiden Mannschaften machten kaum Fehler, so dass die Strafstöße diese Partie entschieden. Durch solch ein Tor gingen die Dortmunder in Führung, konnten diese jedoch nicht verteidigen und verloren durch ein Strafstoßtor am Ende knapp, doch verdient mit 1:2. In der darauf folgenden Begegnung traf man auf die 2. Mannschaft von Frankfurt. Nach einer sehr torreichen ersten Halbzeit, in der die Schwarz-Gelben mit 6:3 führten, gestaltete man die 2. Halbzeit kontrollierter und gewann dieses Match souverän mit 7:5. Dieser Sieg bedeutete gleichzeitig die Qualifikation für die Endrunde. Um jedoch Punkte für diese mitzunehmen musste man die junge Mannschaft aus Marburg bezwingen. Doch der BSSV musste im gesamten Spiel einem knappen Rückstand hinterher laufen. Die gut aufspielende Marburger Mannschaft konnte ihre knappe Führung verteidigen und schlug den BSSV mit 4:3. Am Ende war man in der Gruppe mit 6 Punkten 2., nahm jedoch keinen einzigen Zähler mit in die Endrunde. Der erste Gegner in dieser Runde war der deutsche Meister und Gastgeber Frankfurt I. Durch eine sehr konzentrierte und fehlerlose Leistung in der Abwehr besiegte der BSSV die Hessen deutlich mit 5:1. „Das ist ein klasse Spiel von euch gewesen“, lobte Wolf ihre Spieler. „Ihr habt auch das Potenzial die nächsten beiden Gegner zu schlagen“, motivierte sie ihre Mannschaft weiter. So ging es gegen die Schweizer Gäste aus Basel. Eine frühe Führung konnte man nicht verteidigen und geriet noch in der ersten Halbzeit in Rückstand. In den zweiten 5-Minuten biss man sich die Zähne an der absolut sicher stehenden Abwehr der Schweizer aus und verlor das Spiel erneut knapp mit 1:2. Im letzten Turnierspiel trat der 3. der letzten deutschen Meisterschaft gegen Vorarlberg aus Österreich an. Ganz früh in der Begegnung ging die Mannschaft aus dem Ruhrgebiet in Führung und verwaltete diese bis zum Abpfiff. Somit belegte das Team mit 4-Punkten aus der Endrunde den 4. Platz. Alle 8-Begegnungen mitberechnet hatte der Blinden und Sehbehindertensportverein Dortmund ein Torverhältnis von 32:16. „Ihr könnt mit dem Ergebnis wirklich zu frieden sein“, lobte das neue Trainerduo die Mannschaft. Nun freut sich der BSSV Dortmund auf den kommenden Samstag, wenn das eigene Turnier starten wird. Für den BSSV Dortmund spielten: Andreas Schmitz (6 Tore), Cengiz Koparan (10 Tore), Hasan Koparan (6 Tore), Helmut Jürgen (10 Tore). Gecoacht wurde das Team von: Nina Wolf und Florian Feldhaus. Hasan Koparan

Thema bewerten